,,Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.“
Kaiser Wilhelm II.

Diese vorübergehende Erscheinung begeistert mich schon seit meiner frühen Jugend. Egal ob mit zwei oder mit vier Rädern.
Gute Technik ist immer schön!
Als 1886 das erste Auto entwickelt wurde, konnte sich noch niemand vorstellen, wie sich diese Erfindung auf unsere Leben auswirken würde.
Anfangs belächelt, stellte sich bald heraus, dass mit der Entwicklung des KFZ ferne Ziele erreichbar wurden.
Ganz individuell – auch ohne Anschluss ans Schienennetz. Dabei wurden nicht nur Grenzen überwunden, sondern auch Horizonte erweitert.
Eine Reise über die Alpen nach Italien ist für jeden von uns heute selbstverständlich. Noch vor drei Generationen war dies ein äußerst langatmiges und kostenintensives Unterfangen, welches sich nur die Wenigsten leisten konnten.

Zur Erprobung und Weiterentwicklung des Autos entstanden schon sehr früh Rekord- und Zuverlässkeitsfahrten, bei welchen findige Techniker und wagemutige Fahrer die Grenzen der Physik ausgelotet und manchmal auch überschritten haben.
Das war die Geburtsstunde des Motorsports – Das härteste Forschungslabor der Welt. Selbst heute noch werden im Motorsport Technologien getestet, welche in wenigen Jahr in unseren Fahrzeugen Standard sein werden.
Nicht mit dem schnellsten Fahrzeug werden Rennen gewonnen. Sondern mit dem Zuverlässigsten.
Die Bilder dieser Galerie sind eine kleine Hommage an die technische Kreativität und den Wagemut dieser Pioniere des Rennsports.

„Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln.
Ein Auto braucht Liebe.“
Walter Röhrl